SPÖ Mondseeland

Möglichkeiten, wie du die SPÖ unterstützen kannst

Mitmachen

Mondsee. Neuer Anlauf

15. Februar 2016

Mondsee. Neuer Anlauf

Auf Einladung der Pfarre Mondsee, treffen sich Vertreter aus allen politischen Parteien, des Heimatbundes, der Pfarre Mondsee zu einer Besprechung zum Thema „Neufestlegung der nördlichen Grundgrenze der Basilika“ und Flächen, die dem Konferenz und Veranstaltungszentrum (kurz KVZ) zugeordnet sind. Der bedeutendste Bereich, die Benedikt-Kapelle (dzt. Eingang zum Heimatmuseum Mondsee) sollte dem kirchlichen Bereich zugeordnet werden. Aufsteigend von dieser Begrenzung, sollte in den darüber liegenden Stockwerken ebenfalls eine Flächenbereinigung durch Abtausch herbeigeführt werden. Darüber hinaus steht das Ansinnen der Pfarre Mondsee im Raum, das Nutzungsrecht des Kreuzganges  – auf beiden Ebenen – zu erwerben.
Die SPÖ Mondsee begrüßt grundsätzlich diese Überlegungen. Überlegt und diskutiert werden sollte aber noch, ob eine Schenkung die einzige Lösung darstellt oder auch eine langfristige Verpachtung in Frage kommt. Geht es dabei doch um Flächen, die mit Steuergeldern finanziert wurden. Mit diesem Schritt verknüpft die SPÖ Mondsee auch das Ansinnen einer Neugestaltung des in die Jahre gekommenen Heimatmuseums. Unter Federführung der Diözese Linz und unter Einbindung außenstehender Fachleute ist daran gedacht ein modernes, nach zeitgemäßen musemspädagogischen Gesichtspunkten neu aufgestelltes Museum einzurichten. Dabei ist es wünschenswert auf die vorhandenen Exemplare und das Fachwissen des Heimatbundes zugegriffen zu können. Die Vermarktung sollte zur Gänze in die Hände von Profis gelegt werden um eine entsprechende Präsenz und Effektivität zu erreichen. In Hinblick auf die Landesausstellung 2020 sind Synergieeffekte zu nutzen und in die beginnende Planung mit aufzunehmen. Darüber hinaus ist auch zu erkunden, Sonderausstellungen zur Weihnachtszeit zum Thema „Eisenbahn“ in die Überlegungen mit aufzunehmen. Somit kann der Bau eines neuen Eisenbahnmuseums entfallen und der so gewonnene finanzielle Spielraum im zukünftigen „Heimatmuseum NEU“ eingebracht werden.
Wenn dieses Vorhaben gelingt, verfügt die Marktgemeinde Mondsee in Zusammenarbeit mit Pfarre, Diözese und Heimatbund über ein Highlight für einen gehobenen Tagestourismus, bei dem geschichts- und kunstinteressierte Besucher begeistert sein werden.

Social Media Kanäle

Nach oben